Wir schließen das Kapitel “Wir sind Nachbarn”

Wir schließen das Kapitel “Wir sind Nachbarn”

Was bleibt im Viertel bestehen?

Die Initiative Wir sind Nachbarn hat von April 2016 – Dezember 2018 im Eltingviertel gewirkt, um von einem Nebeneinander zum Miteinander in der Nachbarschaft zu gelangen. In dieser Zeit ist mithilfe vieler Nachbar*innen Einiges im Viertel entstanden: der Verein Buntes Nordviertel in Essen e.V. hat sich gegründet, der Schenkkoffer an Mattis Kiosk steht schon seit 2 Jahren, der 1. Tag der Nachbarn fand letztes Jahr statt, das Freifunk-Netz wurde ausgebaut und neue Bekanntschaften sind entstanden sowie Impulse für ein Viertel von morgen.

Wir, Maren und Sophie, möchten uns bei allen Nachbar*innen bedanken und uns verabschieden. Wir ziehen nun weiter und möchten neue Projekte und Orte entwickeln, die das Miteinander, Nachhaltigkeit und Kreativität fördern. Das VierViertel bleibt in der jetzigen Konstellation noch bis Mitte Juli geöffnet (Save the Date: am 05.07. ist Abschiedsparty).

Meldet Euch gerne bei uns, wenn ihr Ideen habt, wer das VierViertel weiter betreiben könnte. Gerne mit einer anderen Nutzung, aber am liebsten immer noch als Treffpunkt für die Nachbarschaft 😉

 

Hier einige Stimmen aus dem Viertel über unsere Initiative

“Das VierViertel hat so viel Potential. Die Nachbarn hier brauchen zwar immer etwas länger, um warm zu werden, aber langsam lernen wir sie kennen!”
– Meral, Altenessenerstraße

“Das VierViertel ist eine Ideenwerkstatt. Die Nachbarn können hier reinkommen und Ideen bekommen.”
– Ayman, Rüttenscheid

“Wenn ich euch nicht kennen würde, wüsste ich gar nicht, was hier los ist.”
– Andy, Overbergstraße

“Endlich ein Ort, an dem man seinem Hobby nachgehen kann.”
– Stefan, Overbergstraße

„Das VierViertel ist wie nach Hause kommen.“
– Paula, Altenbergstraße

“Seit ihr hier aktiv seid, sind die Leute freundlicher!”
– Matthi, Eltingstraße

“Super, dass es so einen Ort gibt! Viele Leute sind immer nur zu Hause und sind negativ eingestellt durch die ganzen schlechten Nachrichten. Deshalb sollte man rausgehen und Leute kennen lernen.”
– Sumer, Altenessenerstraße

Wir waren beim ART WALK mit Namensschildern/WALK ART unterwegs

Aktion und Fotos von Julia Dietel und Sophie Gnest
Danke an alle Teilnehmer*innen fürs Mitmachen und für den schönen ART WALK!

„Die Birne fällt nicht weit vom Stamm…“ – wir entwickeln ein Kennenlern- und Kreativspiel

„Die Birne fällt nicht weit vom Stamm…“ – wir entwickeln ein Kennenlern- und Kreativspiel

Die Idee zu dem etwas anderen Gesellschaftsspiel ist in einem Kurs mit Teilnehmenden aus fünf Nationen entstanden. Allgemeinwissen wie Sprichwörter, aber auch persönliche Gesprächsthemen wie Anekdoten werden mit zufälligen Bildkarten kombiniert, um Assoziationen hervorzurufen.
Das Spiel bringt Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen: man lernt sich kennen, indem man spielerisch Wissen oder unterschiedliche Sichtweisen austauscht. Bei den Spieletests an verschiedenen Begegnungsorten werden die Spieler*innen zu Mitautoren. Unterschiedliche Assoziationen verdeutlichen, dass jeder eine andere Wahrnehmung hat, während die daraus entstehenden Themen zum Austausch anregen.
Jeden Dienstag von 18 bis 20 Uhr gibt es bei uns die Möglichkeit, das Spiel mit uns zu spielen!
Außerdem laden wir herzlich zum gemeinsamen Spieleabend ein: Hier geht es zur Veranstaltung

Das Projekt wird gefördert von
interkultur.ruhr/kalender/die-birne-faellt-nicht-weit-vom-stamm

Fotos vom Parking Day 2018

Fotos vom Parking Day 2018

Was ein wunderbarer Tag, als wir das VierViertel auf die Parkplätze befördert haben
Es gab eine Pflanzaktion, eine Gesellschaftsspielecke, einen Kreativtisch, einen Schenkparkplatz, ein Mitbringbuffet und einen Workshop der Stadtteilfabrik. Es kamen neue Bekanntschaften sowie bekannte Gesichter, geplant oder spontan, und sogar ein Fahrradshuttle der Kampagne 25prozent kam regelmäßig vorbei und hat die drei Standorte Holsterhausen, Rüttenscheid und Nordviertel miteinander verbunden.
Unser Kreativmopped war auch wieder dabei^^

Fotos von Alex Luna
Gefördert von Essen – Grüne Hauptstadt Europas 2017
Initiative für Nachhaltigkeit VeloCityRuhr Transition Town – Essen im Wandel ELA – Essener Lastenrad



 

Das war unser 1. Tag der Nachbarn!

Das war unser 1. Tag der Nachbarn!

– Mitbringbuffet
– Diashow
– Spieletonne
– Kreativaktion

Vielen Dank an:
ISSAB, SkF, Jugendamt, Matthis Kiosk, Atelier hermann, Atelier VierViertel, Wir sind Nachbarn, Melissa Kammann, Vonovia Stiftung, nebenan.de Stiftung und zu guter letzt an alle, die dabei waren!

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
566